IGP - Workshop

 

Am 18. + 19. Mai fand auf dem Hundeplatz

ein IGP Workshop der Gruppe Sennfeld statt.

 

 Ansprechpartner:

 Gerhard Müller    Tel.: 0176 - 71 21 5962

Karfreitag - Fischessen 2019

Bei strahlendem Sonnenschein ein rundum gelungener Karfreitag!

mit vielen netten Gästen, reichlich Fisch und guter Laune.

Einen großen Dank auch an ALLE Helfer !

Aus der Zeitung

Jahreshauptversammlung

am Samstag 23. März 2019

 

Adelsheim

Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld Arno Altmann wurde im Rahmen

der Jahreshauptversammlung für 25-jährige Zugehörigkeit geehrt

Aufgrund großer Erfolge „ein Aushängeschild“

 

Zum Foto: Für langjährige Mitgliedschaft im Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld wurde Arno Altmann geehrt. Das Bild zeigt ihn mit Bürgermeister Gramlich, Meta Götz, Andreas Öhlschläger sowie Heinrich Holzinger (Gründungs- und Ehrenmitglied) und Karin Altmann.    © Jürgen Häfner

 

 

Sennfeld. Der Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld und Umgebung e.V. ist aufgrund seiner großen Erfolge ein Aushängeschild für die Stadt Adelsheim, denn die Agility-Mannschaft errang in den Jahren 2010 bis 2014 die Deutsche Agility-Meisterschaft und im September letzten Jahres erreichte sie bei den Deutschen Meisterschaften in Darmstadt den dritten Platz. Nicole Burkert wurde Baden-Cup-Meister.

Bei der Jahreshauptversammlung (JHV) am Samstagnachmittag im Vereinsheim, auf der herrlich gelegenen Hundesportanlage im Gewann „Datsche“, wurde Karin Altmann wieder zur Vorsitzenden gewählt. Auch im gesellschaftlichen Leben ist der Verein aktiv.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken durch die Vorsitzende Altmann verlas Schriftführer, Arno Altmann, das Protokoll der letztjährigen JHV. Bei ihrem Jahresrückblick gab die Vorsitzende Karin Altmann bekannt, dass sich die Vorstandschaft zu mehreren Vorstandssitzungen getroffen habe. Das Jahr sei, neben dem Hundesport, von vielen Arbeitseinsätzen geprägt gewesen.

Neben den üblichen Pflegearbeiten war die Dachsanierung des Vereinsheims die größte Baustelle. Unter der Leitung von Thomas Feldbusch wurde im Juni mit der Montage der brüchigen Eternitplatten begonnen. Dank der Mithilfe fleißiger Helfer erstrahle nun das neue Dach der Sonne entgegen. Einen besonderen Dank entrichtete die Vorsitzende an Eckard Blum und Anja Götz für die kostenlose Bereitstellung des benötigten Fuhrparks. In der kühleren Jahreszeit wurde danach die Dachdämmung durchgeführt. Im Frühjahr werden die alten Holzfenster durch moderne Kunststofffenster ersetzt. Das Fischessen am Karfreitag habe sich gut entwickelt und stoße an die Kapazitätsgrenze, so die Vorsitzende abschließend.

Ausbildungswart Gerhard Müller informierte über eine Begleithundeprüfung in der ersten Hälfte des Vorjahres, unter der Leitung von Richter Denis Breunig, der wie immer sehr fair und sachlich gerichtet habe. Müller dankte allen Teilnehmern für das Faire vorführen ihrer Hunde und der Küche für die Verpflegung. Bei seinem Ausblick wies der Ausbildungswart auf zwei Termine hin: 6. Juli Wesensbeurteilung der Deutschen Schäferhunde, im Alter zwischen neun und 13 Monaten. Diese Prüfung sei für die Hunde vorgeschrieben, die später in die Zucht sollen. Als Richter wurde Dennis Breunig zugeteilt. Die Internationale Gebrauchshundeprüfung, unter der Leitung von Richter Helmut Hecker, findet am 14. September statt. Müller ging ebenfalls auf die Arbeitseinsätze und die Fertigstellung des neuen Dachvorbaues, am Eingang zum Vereinsheim, ein.

Sportbeauftragte, Nicole Burkert, blickte auf die Agility-Mannschaften zurück. 25 Hunde nahmen mit ihren Hundeführern mit Fleiß und Eigeninitiative am Training teil. Für die Regionalliga wurden vier Mannschaften und für die Bundesliga zwei Mannschaften gestellt. Die beiden Agility-Seminare im März seien trotz Schnee- und Kälte gut besucht gewesen. Am 29. April nahmen vier Mannschaften in Bretten-Rincklingen am Regionalliga-Lauf teil. Am 2. und 3. Juni wurde beim Bundesliga-Lauf in Steinheim ein Mittelfeldplatz errungen, am 18. Juni wurde der 2. Regionalliga-Lauf in Dossenheim mit Erfolg absolviert, sowie am 24.6. der 3. Regionalliga-Lauf in Sennfeld, wobei die Plätze vier, fünf, 13 und 14 belegt wurden. Baden-Cup Meister wurde Nicole Burkert.

Beim 2. Bundesligalauf, am 7. und 8. Juli in Aubachtal schaffte es die 1. Mannschaft ins „Play Off“.

Vom 21. bis 23. September waren bei der Bundessiegerprüfung in Verden Patrizia Bischoff mit „Jimbob“ und Rolf Welker mit „Fee“ vertreten.  Andreas Öhlschläger habe wieder erfolgreich das Agility-Team der Landesgruppe Baden betreut, welches den 2. Platz erreichte. Bei den Deutschen

BL-Agility-Meisterschaften  am 30.9. in Darmstadt, wurde der 3. Platz errungen. Burkert dankte abschließend für die tolle Platzpflege und gab noch einen Ausblick auf das Jahr 2019 mit zwei Seminaren und das Turnier am 22. und 23. Juni in Sennfeld.

Schatzmeisterin, Patrizia Bischoff, legte im Anschluss die Ein- und Ausgaben offen. Die Kassenprüferinnen, Hedwig Dollinger und Ingrid Freitag, bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Meta Götz wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Unter der Leitung von Meta Götz wurde die Vorstandschaft wie folgt neu gewählt: Vorsitzende Karin Altmann, Stellvertreter Andreas Öhlschläger, Schatzmeisterin Patrizia Bischoff, Schriftführer Arno Altmann,  Ausbildungswart Gerhard Müller, 2. Ausbildungswart Petra Artz, Sportbeauftragte Nicole Burkert, Beisitzer Eva Holzschuh und Carmen Farrenkopf, Kassenprüferinnen Silvia Esposito und Christine Weber. Bürgermeister Klaus Gramlich entrichtete im Anschluss die Grüße des Gemeinderates und der Bürgerschaft. Der Verein trage den Namen Sennfeld nach außen und gestalte das dörfliche Leben mit. Der Verein könne auf seine herrlich gepflegte Hundesportanlage stolz sein. Meta Götz entbot die Grüße des Heimatvereins und dankte für die aktive Teilnahme am diesjährigen Dorffest. Als OG-Delegierte wurden im Anschluss Karin Altmann und Andreas Ohlschläger gewählt. Arno Altmann wurde von der Vorsitzenden, im Auftrag des Vereins für Deutsche Schäferhunde, für 25-jährige Zugehörigkeit und vom Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld für 20-jährige Mitgliedschaft in der Vorstandschaft geehrt.

 

Unterordnung & Spiel und Spaßgruppe April 2018

Karfreitag - Fischessen 2017

*** Badische Meister 2016 kommen aus Sennfeld ***

Die Badische Meisterschaft gewonnenen in Large:

Nicole Burkert mit Kira

5. Platz David Artz mit Ginger

 

Und Badischer Meister in Midi :

Sylvia Hausner mit Lucy

2. Platz  Ilona Schmutz mit Luna,

3. Platz  Dorothee Kehrer mit Honey

 

Glückwunsch euch allen !

*** 2 DSH reisen zur Bundessiegerprüfung ***

Sie haben es geschafft!

Patty mit Jimbob

und

Rolf Welker mit Fee

Qualifiziert für die Mannschaft Baden

reisen Sie nach Oberhausen zur Bundessiegerprüfung am 16. September 2016!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

30.07.2016

*** Gelungene Vorführung Dorffest Sennfeld 2016 ***

„ I LOVE YOU BABY „

Die Proben haben sich gelohnt, gelungene Vorführung

der ‚Heelwork to music‘ Gruppe!

Rhythmische Darbietung von Patty mit Jimi, Sylvi mit Takoda, Carmen mit Lia, Petra mit Ginger, Andreas mit Acy und on the Top Eva mit Amy.

Reinschauen unter 

https://www.youtube.com/watch?v=oKjPraVt62I&feature=youtu.be&app=desktop

Viel Spaß  !

Kinder - Ferienprogramm 08/2015

 

 

Begleithundeprüfung 03.10.2014

Wir gratulieren allen Teams, die die Begleithundeprüfung bestanden haben ganz herzlich!

Beim Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld: Freude über dritten Deutschen Meister / Lobende Worte bei der Jahreshauptversammlung

Titelverteidigung krönt ein erfolgreiches Jahr

Für 25- jährige Mitgliedschaft im Verein für Deutsche Schäferhunde wurde Sven Fabrig die Vereinsehrennadel in Silber verliehen. Das Bild zeigt den Jubilar (Mitte), die Vereinsvorsitzende Karin Altmann und Bürgermeister Klaus Gramlich.

© Altmann

Sennfeld. Der Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld ist weiter auf Erfolgskurs. Nachdem die Bundesliga - Agilitymannschaft 2010 und 2012 den Deutschen Meistertitel ins Bauland holen konnte, gelang im Oktober 2013 in Ketsch die erfolgreiche Titelverteidigung.

Herausragende Leistung

"Wir alle freuen uns mit Ihnen über den außerordentlichen Erfolg, der ohne besonderen Fleiß ausgeblieben wäre. Dies ist eine herausragende Fortsetzung der bisher schon auf Kreis- und Landesebene erreichten Leistungen, gehen Sie doch mit dem dritten Titelgewinn in die Geschichte ein", so Bürgermeister Klaus Gramlichs anerkennende Grußworte am Wochenende bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim.

Nach der Begrüßung stellte die Vorsitzende Karin Altmann in ihrem Rückblick heraus, dass 2013 ein arbeitsreiches und ausgefülltes Jahr gewesen sei. Neben verschiedenen Arbeiten am Vereinsgelände wurde eine Terrasse vor dem Eingangsbereich gebaut. Viele Veranstaltungen befreundeter Vereine wurden besucht und die Geselligkeit gepflegt. Beim Dorffest forderte die Zeltbewirtung hohes personelles Engagement und am Dorffestsamstag glänzte der Verein mit einer gut choreographierten Hundeshow auf dem Sportplatz.

Es wurden zwei Begleithunde- Rettungshunde- und Schutzhundeprüfungen abgehalten. Neben einem offenen Agilityturnier traf sich im Juni die süddeutsche Agilityelite zum 2. Bundesligalauf in Sennfeld.

"Ich wünsche mir, dass unser Verein weiterhin in ruhigem Fahrwasser schippert und der Zusammenhalt der Hundesportler sich noch mehr festigt. Erfolgreich ist nur derjenige, der sich einig ist", so Altmann abschließend.

Ausbildungswart Sven Fabrig informierte über die Begleithunde-, Rettungshunde- und Schutzdiensthundeprüfungen. 24 Teilnehmer hatten sich an den Prüfungen beteiligt und ihre Vierbeiner vorgeführt. Neben der Schutzhunde- und Agilityausbildung wurden regelmäßig Welpen- und Junghundestunden angeboten.

Agilitybeauftragte Hedwig Dollinger berichtete über Agilitytagungen in Mannheim-Käfertal und Freudenheim, einem mehrtägigen Agilityseminar und einem Agilityworkshop unter der Leitung von Andy Öhlschläger auf heimischem Platz. Der Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld wurde von zwei Badencup-Mannschaften und einer Bundesligamannschaft erfolgreich vertreten, so die Agilitybeauftragte, die sich abschließend bei allen Mitgliedern für das Zusammenhelfen und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen bedankte. Ihr besonderer Dank galt Cheftrainer Andy Öhlschläger sowie Nachwuchstrainer David Artz.

Obediencetrainerin Petra Artz zeigte sich erfreut, dass die von ihr geleitete Gruppe mittlerweile elf Mensch-Hund-Teams umfasst. Bei Prüfungen in Harthausen und Walldorf konnte viermal das Ergebnis "vorzüglich" erreicht werden.

Schatzmeister Helmut Böhrer legte danach den Kassenstand offen. Die Kassenprüfer Brigitte Stahl und Hans Biedermann hatten keinerlei Beanstandungen und bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Auf Antrag von Bürgermeister Klaus Gramlich wurde der Vorstand entlastet. Im weiteren Verlauf stellten Andy Ölschläger und Arno Altmann die Neufassung der Vereinssatzung vor, welche beschlossen wurde.

Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende ist Karin Altmann, stellvertretender Vorsitzender Andy Öhlschläger, Kassenwartin ist Patricia Bischoff, Ausbildungswartin Isolde Preston, Stellvertreterin Hedwig Dollinger, Schriftwart Arno Altmann, Jugendwart David Artz, Sportbeauftragte Hedwig Dollinger, Beisitzer Brigitte Stahl und Petra Artz, Kassenprüfer sind Silvia Esposito und Nicole Burkert. Zu OG-Delegierten wurden Rolf Welker, Bernd Lehmann und Sven Fabrig, zu Ersatzdelegierten Nicole Burkert, Christian Buttler und Helmut Böhrer gewählt.

Vorsitzende Altmann dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern Waldemar Fabrig, Sven Fabrig und Helmut Böhrer mit einem Präsent, ehe sie für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein für Deutsche Schäferhunde Pius Meixner und Sven Fabrig die Ehrennadel in Silber überreichte.

Der Vorsitzende des Heimatvereins, Alfred Bischoff, überbrachte die Glückwünsche zum Titelgewinn stellvertretend für alle Sennfelder Vereine und dankte den Mitgliedern für die zahlreichen Besuche bei Veranstaltungen anderer Vereine. "Besonders lobenswert ist die Harmonie unter den Hundesportlern und das vorbildliche Engagement am Dorffest", so Bischoff.

© Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 21.11.2013

Zur Hochzeit von Karin und Dominic 09.11.2013

Wir gratulieren und

Wünschen euch VIEL GLÜCK

*** Schnappschüsse Weihnachtsfeier 2012 ***

--- Ehrung BL - Meister 2012 ---

Hedis Gruppenstunde mal anders 12/2012

Die letzte Gruppenstunde vor Weihnachten 2012 war im Schnee. Hedi ließ ich nicht beirren und die Teilnehmer mit ihren Hunden auch nicht. Danach ging es in die "Fischerhütte", wo man sich bei Glühwein aufwärmen konnte, und es nach einem gemütlichen Beisammensein mit Karin und Hedi in die Weihachtsferien ging.

 

Mit Hunden auf dem Weihnachtsmarkt in Mosbach

Die Sportbeauftragte des SV OG Sennfeld, Hedwig Dollinger, besucht jedes Jahr mit ihrer Gruppe „Junghunde“ den Weihnachtsmarkt in Mosbach.

Die Hunde werden an der Leine geführt und absolvieren bestimmte Problemstellungen, die im Alltag häufig auftreten. So besucht man das Parkhaus, läuft mit den Hunden die Stahltreppe herunter, was für so manchen Hund eine echte Herausforderung darstellt, wartet an einer Ampel, und besucht schließlich den Weihnachtsmarkt, wo es nach allerlei Gewürzen duftet und die Frauchen und Herrchen einen Glühwein zu sich nehmen, während die Hunde ziemlich eng zusammen liegen oder sitzen müssen, ohne dass sie sich ins Gehege kommen.

Dieses Jahr war die Gruppe besonders vielfältig, da alle Größen und Rassen vertreten waren: vom Welpen bis zum Senior waren sie vertreten und absolvierten ihre Aufgaben zu aller Zufriedenheit.

Der Gruppe hat diese besondere Übung wieder sehr viel Spaß gemacht, wie man auf dem Foto sehen kann.

 

Herbstprüfung 2012

Kinder - Ferienprogramm 08/2012

 

35 Kinder lernten Umgang mit Hunden

Schutz- und Gebrauchshunde verein

Tierischer Ferienspaß in Sennfeld

© Häfner

Sennfeld. Beim aktuellen Deutschen Agility-Vizemeister "Schutz- und Gebrauchshundeverein Sennfeld" erlebten 35 Kinder einen erlebnisreichen und interessanten Mittwochnachmittag. Sie waren voller Erwartungen zum Ferienprogramm waren die Kinder mit großer Erwartung gekommen, um den besten Freund des Menschen - den Hund - näher kennenzulernen.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Karin Altmann wurde den Kindern unter der Leitung von Hedwig Dollinger und ihrem Team zunächst das richtige Verhalten gegenüber Hunden erklärt. Unter anderem solle man grundsätzlich ruhig und nicht frontal auf einen Hund zugehen, stehen bleiben und keine ruckartigen Bewegungen machen, wurde erklärt.

Auch über das Lernverhaltens eines Hundes wurden die Kinder informiert. Dann durften die jungen Hundefreunde bei der Pflege von Hunden selbst mit Hand anlegen, mehrere Hunde füttern und auch mit ihnen spielen. Weiterhin wurde mit den Hunden der Gehorsam und Agility demonstriert.

Die Kinder waren besonders bei der Sache, als sie den von ihnen selbst gebildeten "Lebendparcours" in einem Wettkampf gegen die Hunde überquerten. Zum Abschluss dankte Hedwig Dollinger ihren engagierten Hundeführern und den begeisternden Kindern für ihr Interesse. jüh

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 03.08.2012